Home Kontakt Literatur Impressum Deutsch English
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
13 Der 20. Juli 1944    
 

Insgesamt werden in Plötzensee zwischen dem 8. August 1944 und dem 9. April 1945 89 Menschen ermordet, die den Widerstandskreisen des 20. Juli 1944 zugerechnet werden können oder diese unterstützt haben.


Robert Bernardis 8. August 1944
Hans-Jürgen Graf von Blumenthal 13. Oktober 1944
Hasso von Boehmer 5. März 1945
Eugen Bolz 23. Januar 1945
Eduard Brücklmeier 20. Oktober 1944
Walter Cramer 14. November 1944
Alfred Delp 2. Februar 1945
Heinrich Graf zu Dohna 14. September 1944
Max Ulrich Graf von Drechsel 4. September 1944
Hans Otto Erdmann 4. September 1944
Erich Fellgiebel 4. September 1944
Eberhard Finckh 30. August 1944
Reinhold Frank 23. Januar 1945
Elisabeth Gloeden 30. November 1944
Erich Gloeden 30. November 1944
Carl Friedrich Goerdeler 2. Februar 1945
Fritz Goerdeler 1. März 1945
Nikolaus Groß 23. Januar 1945
Hans Bernd von Haeften 15. August 1944
Albrecht von Hagen 8. August 1944
Kurt Hahn 4. September 1944
Georg Hansen 8. September 1944
Ernst von Harnack 5. März 1945
Paul von Hase 8. August 1944
Ulrich von Hassell 8. September 1944
Theodor Haubach 23. Januar 1945
Egbert Hayessen 15. August 1944
Wolf-Heinrich Graf von Helldorf 15. August 1944
Otto Herfurth 29. September 1944
Erich Hoepner 8. August 1944
Roland von Hößlin 13. Oktober 1944
Cäsar von Hofacker 20. Dezember 1944
Friedrich Jaeger 21. August 1944
Jens Jessen 30. November 1944
Hermann Kaiser 23. Januar 1945
Franz Kempner 5. März 1945
Bernhard Klamroth 15. August 1944
Johannes Georg Klamroth 26. August 1944
Friedrich Karl Klausing 8. August 1944
Ewald von Kleist-Schmenzin 9. April 1945
Gerhard Knaak 4. September 1944
Alfred Kranzfelder 10. August 1944
Elisabeth Kusnitzky 30. November 1944
Fritz von der Lancken 29. September 1944
Carl Langbehn 12. Oktober 1944
Julius Leber 5. Januar1945
Heinrich Graf von Lehndorff 4. September 1944
Paul Lejeune-Jung 8. September 1944
Ludwig Freiherr von Leonrod 26. August 1944
Bernhard Letterhaus 14. November 1944
Franz Leuninger 1. März 1945
Wilhelm Leuschner 29. September 1944
Hans-Otfried von Linstow 30. August 1944
Ferdinand Freiherr von Lüninck 14. November 1944
Wilhelm-Friedrich Graf zu Lynar 29. September 1944

Hermann Maaß

20. Oktober 1944
Rudolf Graf von Marogna-Redwitz 12. Oktober 1944
Michael Graf von Matuschka 14. September 1944
Joachim Meichßner 29. September 1944
Helmuth James Graf von Moltke 23. Januar 1945
Arthur Nebe 2. März 1945
Erwin Planck 23. Januar 1945
Johannes Popitz 2. Februar 1945
Karl Ernst Rahtgens 30. August 1944
Adolf Reichwein 20. Oktober 1944
Alexis Freiherr von Roenne 12. Oktober 1944
Joachim Sadrozinski 29. September 1944
Friedrich Scholz-Babisch 13. Oktober 1944
Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg 10. November 1944
Fritz-Dietlof Graf von der Schulenburg 10. August 1944
Georg Schulze-Büttger 13. Oktober 1944
Ludwig Schwamb 23. Januar 1945
Ulrich Wilhelm Graf von Schwerin von Schwanenfeld 8. September 1944
Günther Smend 8. September 1944
Franz Sperr 23. Januar 1945
Berthold Schenk Graf von Stauffenberg 10. August 1944
Hellmuth Stieff 8. August 1944
Carl Heinrich von Stülpnagel 30. August 1944
Fritz Thiele 4. September 1944
Busso Thoma 23. Januar 1945
Adam von Trott zu Solz 26. August 1944
Nikolaus Graf von Uxkull-Gyllenband 14. September 1944
Fritz Voigt 1. März 1945
Hermann Wehrle 14. September 1944
Carl Wentzel 20. Dezember 1944
Oswald Wiersich 1. März 1945
Josef Wirmer 8. September 1944
Erwin von Witzleben 8. August 1944
Peter Graf Yorck von Wartenburg 8. August 1944


© 2003 Gedenkstätte Deutscher WiderstandGDW Logo