Home Kontakt Literatur Impressum Datenschutz Deutsch English
Gedenkstätte Plötzensee
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
   
 

Aktueller Hinweis!

Die Gedenkstätte Plötzensee bleibt aus aktuellem Anlass leider bis voraussichtlich 19. April 2020 für Besucherinnen und Besucher geschlossen. In diesem Zeitraum können leider auch keine Führungen stattfinden.

Wir bedauern dies sehr und bitten um Ihr Verständnis.


Weitere Informationen zur Schließung der Kultureinrichtungen des Landes Berlin für den Besucherverkehr finden Sie unter: Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

 
 

Die Gedenkstätte Plötzensee für die Opfer des Nationalsozialismus aus dem In- und Ausland ist ein Ort des stillen Gedenkens. Zwischen 1933 und 1945 wurden hier mehr als 2.800 Menschen nach Unrechtsurteilen der NS-Justiz hingerichtet. Der Raum, in dem die Hinrichtungen stattfanden, ist heute Gedenkraum. Im Raum daneben erinnert eine Dauerausstellung an alle hier ermordeten Opfer der nationalsozialistischen Unrechtsjustiz.

1 Das Strafgefängnis Plötzensee
2 Hinrichtungen in Plötzensee 1933 - 1945
3 Liselotte Herrmann / Hermann Stöhr
4 Erich Deibel / Josef und Veronika Augustyniak
5 Die Europäische Union
6 Tatarische Widerstandskämpfer um Musa Dshalil
7 Die Blutnächte von Plötzensee
8 Die Blutnächte von Plötzensee
9 Die Rote Kapelle
10 Terrorjustiz
11 Justizmorde an tschechischen Widerstandskämpfern
12 Der 20. Juli 1944
13 Der 20. Juli 1944
14 Der 20. Juli 1944

© 2020 Gedenkstätte Deutscher WiderstandGDW Logo